Wie sagt man eigentlich? Die Macht der Sprache

Sprache hat die Macht, Realität zu verändern oder zu verhärten. Es passiert nicht selten, dass man falsche Begriffe verwendet oder unsicher ist, wie man sich sensibel zu Themen wie Rassismus äußert. Die Neuen deutschen Medienmacher, ein bundesweiter Zusammenschluss von Medienschaffenden, haben deshalb ein Glossar entwickelt, das dabei hilft. Hier erfährt man zum Beispiel, warum man bei den Begriffen Schwarze Menschen, Weiße Menschen die Adjektive groß schreibt oder was der Begriff PoC (People of Color) genau bedeutet.

Hier findest Du das Glossar der Neuen deutschen Medienmacher (externer Link).

Daniel Gyamerah erklärt, was der Begriff "Schwarze Menschen" bedeutet und welche Rolle die Schreibweise dabei spielt:

Transkript zum Video

Wir sprechen von Schwarzen, Afrikanischen, Afrodiasporischen Menschen und von Weißen Menschen und Schwarze Menschen schreiben wir groß. Warum? Weil es nicht einfach nur ein Wort ist, sondern dahinter ein wirklich kollektiver, jahrhundertelanger Ermächtigungsprozess ist.